Was ist eigentlich Neuromarketing?

Veröffentlicht am von Dr. Hans-Georg Häusel

Tags: , ,

Gehirn & Limbic

Jede Woche mailen mich einige Studenten /innen an, weil sie ihre BAC- oder Master-Arbeit über Neuromarketing schreiben und mich dazu interviewen wollen. Ich frag` dann regelmäßig zurück, was sie denn unter Neuromarketing verstünden? Die Antwort: Marktforschung mit Hirnscannern. Diese Antwort zeigt, dass es an der Zeit ist, diesen Begriff ein wenig zu schärfen. Zunächst einmal unterscheide ich zwischen Consumer Neuroscience und Neuromarketing.

Der Unterschied zwischen Consumer Neuroscience und Neuromarketing

Consumer Neuroscience beinhaltet die neurowissenschaftliche Grundlagenforschung zum Kaufverhalten, während Neuromarketing anwendungs- und praxisorientiert ist. Nun zum Begriff des Neuromarketing. Meine Definition lautet: Neuromarketing beinhaltet die Nutzung von apparativen Methoden (fMRI, EEG etc.) und der Erkenntnisse der Hirnforschung für Marketingzwecke. Ohne Zweifel sind fMRI und EEG spannend – viel fruchtbarer für die Marketing-Praxis ist es aber, sich intensiv mit den Erkenntnissen der Hirnforschung auseinander zu setzen.

Viele spannende Honigtöpfe warten hier auf den Marketing-Praktiker. Stichworte sind: Vormacht der Emotionen, Multisensorik, unbewusste Entscheidungsmechanismen, Geschlechts- und Altersunterschiede Aufmerksamkeitsprozesse und Sprachverarbeitung. Alle diese Erkenntnisse werden das Marketing nicht revolutionieren, aber um ein wesentliches Stück effektiver und besser machen…

Über den Autor: Dr. Hans-Georg Häusel

Dr. Hans-Georg Häusel 

 

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Kommentare:

  1. Klingt auf jeden Fall interessant. Uns als Unternehmen interessiert selbstverständlich wie wir es schaffen können Produkte besser zu bewerben und ein effektiveres Marketing zu schaffen. Ein bisschen mehr Informationen, um das Feld des Neuromarketings besser erfassen zu können, wäre allerdings nicht schlecht

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie die Rechenaufgabe lösen. Nähere Informationen.